Sonntag, 22. Januar 2017

Brief an mein Mäuschen (4 Monate)

Mein Mäuschen,

Du bist nun 4 Monate alt. 4 Monate. Ich muss es nochmal sagen. VIER MONATE. Himmel, warum vergeht die Zeit denn bitte so schnell? Du bist so ein kleiner toller Mensch. Vor 2 Wochen am 06.01.17 hast du in Bauchlage das Köpfchen gehoben. Einfach so. Auf einmal konnest du das. Ich bin so unglaublich stolz auf dich. Einfach weil du bist, wie du bist. Einfach weil du mir zeigt, dass du DEIN Tempo hast. Das du kleiner Mensch perfekt bist, so wie du bist. Du hasst nämlich die Bauchlage und irgendwann habe ich es aufgegeben das Köpfchenheben mit die zu trainieren. Und genau so war es dann auch. Einfach so konntest du es. Ich habe dich einfach morgens einmal auf den Bauch gelegt. Meist auf dem Wickeltisch, denn da hast du einfach die beste Laune.
Das liegt unter anderem an Mr. Bär. Mr. Bär ist halt ein Bär, der als Weihnachtsdeko dienen sollte. Ich wollte einfach dein Zimmer ein wenig schmücken. Denn auch wenn wir da sehr wenig Zeit drin verbringen, es ist und bleibt mein Lieblingsraum. Also baumelte seit November ein kleiner Bär an einer Schnur über deinem Wickeltisch. Jeden Morgen machst du ihm schöne Augen. Du flirtest mit dem kleinen Kerl ganz schön doll. Es ist als ob ihr euch jeden Morgen wieder neu kennenlernt. Die kurzen Wickelstopps tagsüber nutzt du, um zu schauen, ob er noch da ist. aber abends.... jaha abends, da geht es rund. Da berichtest du von deinem Tag. Lautstark. Manchmal denke ich, du hast einen anderen Tag erlebt als ich ;-).
Apropos Windeln. Seit dem 07.01 trägt dein kleiner Pöppes nun Größe 3. Bestellt hatten wir 180 Stück Simply Dry und dann noch 82 BabyDream als Geschenk. Ich bin gespannt, ob wir dann schon in Größe 4 wechseln. Die ganz kleinen haben gefühlt sehr lange gepasst. Auch Größe 50 hast du (für mich empfunden) sehr lange getragen. 6 Wochen. Dann bis Weihnachten Größe 56. Natürlich ist das immer vom Hersteller abhängig. Ach was rede ich, nicht mal das. Momentan trägst du noch Bodys in 56 von H&M. Das eine war ein Doppelpack. Ein rosaner und einer mit Herzen. Der rosane passt noch super, der andere ist zu klein. Ebenso dein Home Coming Outfit. Es passt immer noch. Der Body passt perfekt, die Hose sitzt halt eng, aber nicht einschneidend. Haha, von Wegen "das passt wenn überhaupt nur 1 Mal". Wenn es wärmer wäre, hättest du es noch sehr oft getragen. So haben wir es nur für die Entwicklungsfotos genutzt. Jetzt habe ich es allerdings aussortiert. Ich hoffe, dass 62 etwas länger passt. wir haben so viele Sachen in dieser Größe bekommen, dass ich die gerne noch etwas länger nutzen möchte. Natürlich bekommen wir auch nur rosa Sachen. Du bist ja auch ein Mädchen. (Ich finde das schade.)
Apropos rosa/blau. Es ist egal, was du anhast, ich werde IMMER gefragt, ob du ein Junge oder Mädchen bist. Ich weiß, viele Eltern mögen diese Frage nicht. Trägt das Baby rosa, so ist es 100%ig ein Mädchen. Ich finde es toll, dass das nicht in jedem Kopf so verankert ist. Überhaupt finde ich es nicht schlimm, wenn man in den Kinderwagen guckt. Einige fragen sogar vorher. Eigentlich sogar die meisten. Alle sagen dann, wie süß du doch bist. Ehrlich? Da geht mein Mutterherz auf. Was ich nicht mag ist wenn du angefasst wirst. Das passiert aber eigentlich nur wenn du im Tuch schläfst von der Familie. Ich könnte da regelmäßig durch drehen. Dieses anfassen im Gesicht mag ich sowieso nicht. Erklären kann ich dir das aber nicht. Es ist einfach so.

Generell bin ich ja eh eine Glucke. Aber bei deiner Tante warst du schon 2 Mal für 4h. Es wird also mit mir. Aber der Tante vertraue ich auch blind. Sie sagt ja auch nicht sowas wie: "Babys müssen auch mal schreien um die Stimme zu trainieren."

Ok, anderes Thema. Seit genau heute greifst du bewusst mit beiden Händen, wenn man die etwas hinhält. Wenn du unter dem Spielbogen liegst, hast du schon länger versucht, den Rossmann Würfel anzupeilen, aber nie wirklich bewusst erwischt. Mittlerweile klappt das richtig gut.

Genau mit 14 Wochen wurdest du anhänglich. Du hast erst nur auf mir geschlafen, wenn wir auf dem Sofa gesessen haben. Dann ging das Tuch ganz gut. Dann ging gar nichts. Das war am Freitag. Ich bin fast durchgedreht. Alles war doof. Auch auf Mama. Es brach mir das Herz. Aber weißt du, was passiert ist? Es kam ein Zahn durchgebrochen. 2 Wochen hat der gebraucht. Dann war er da.

So und nun muss ich unterbrechen. Du willst, dass ich in deiner Nähe sitze ;-).



Weiter geht´s:

Mittlerweile weiß ich, dass der Zahn kein Zahn ist, sondern eine Zyste. Dir sind also doch "nur" die Zähne in den Kiefer geschossen. NUR. Naja, das bescherte uns 2 doofe Nächte. Aber was will man sich beschweren? Du hattest bis jetzt in Summe 7 schlimme Nächte. Mit schlimm meine ich, dass du nachts wach warst. Also so richtig. Getragen, bespaßt werden wolltest. Meist so 1-1 1/2h. Dann hast du weiter geschlafen.

Schlafen... Ja, meist trau ich mich nicht darüber zu reden. Aber ich will es ja auch festhalten. Du gehst seit diesem Monat so ca. um 18:30 ins Bett, denn du bist einfach müde. Es bringt auch nichts dich wach zu halten. Länger schläfst du davon doch nicht. Wo du noch bis zu deinem dritten Lebensmonat morgens gerne mal bis neun geschlafen hast, so bist du nun meist mit dem Papa um 6:00 wach. Du bist ein Morgenpuper geworden. Das dauert auch schon mal etwas länger. Ich mache mich dann meist fertig und so um 07:00; 07:30 geht es auf den Wickeltisch. Natürlich frage ich dich IMMER noch im Bett wie deine Nacht war und du erzählst es mir auch meist fleißig. Erzählst du nix, weiß ich der Tag wird doof. Läuft es gut und du strahlst mich an geht mein Herz auf. Ach meine Mausi, was würde ich nur ohne dich machen. Ich könnte mich jeden Morgen beömmeln, wenn ich dich aus dem Bett trage. Du sitzt auf meinem Arm wie Graf Koks auf der Gardinenstange. Der eine Arme umklammert mich, der andere zeigt mir die Richtung, in die du getragen werden möchtest. Ich bin ganz gespannt, was du wohl für Charaktereigenschaften haben wirst. Bis jetzt merke ich nur, dass du tagsüber viel Nähe brauchst. Du schläfst nur im Tuch oder auf meinem Arm. Abends allerdings schläfst du viel besser ein, wenn wir nach der Flasche rausgehen. Nein, du weinst nicht und du schreist auch nicht. Du schläfst dann einfach irgendwann ein. Momentan hast du aus einem Stopp nachts wieder zwei gemacht. Naja eigentlich drei, aber beim dritten ist der Papa immer aufgestanden. Nun ist es so, dass du vor 24 Uhr noch was möchtest und dann so um 3Uhr. Ab 6 Uhr bist du einfach wach. Nicht hungrig. Das bist du erst wieder so um 9 Uhr. Also so verlassen kann man sich auf die Zeiten nun nicht, aber so in etwa.

Du bist ein kleiner Sonnenschein. Du strahlst jeden an und bis so ein fröhlicher kleiner Mensch. Ich freue mich sehr auf das Leben mit dir <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen