Mittwoch, 7. September 2016

2. Hebammenbesuch (Nachsorgehebamme) an 33+6

Meine Hebamme war noch mal da. Selbst eine Nachsorgehebamme kommt wohl noch mal vor der Geburt vorbei um nach dem Rechten zu sehen.
Ich erzählte ihr noch mal die komplette Geschichte bezüglich meiner Schmerzen. Sie war sehr stolz auf mich, dass ich da nicht locker lies und mich meinem Schicksal ergeben habe.
Bezüglich der Meßwerte musste sie mit den Augen rollen. Aber einen Kommentar verkniff sie sich. Sie meinte, ich solle mir keine Gedanken machen. Die Natur wüßte, was noch durch passt und in den meisten Fällen geht auch alles gut. Hebammen sind einfach toll. Ich hoffe so sehr, dass ich eine mit genauso viel Zuversicht bei der Geburt bekomme.
Sie hatte mir dann noch gesagt, was ich alles haben sollte fürs Baby. Naja, ich habe ihr dann das Zimmer gezeigt und sie meinte, dass ich gut ausgestattet sei. Bsonders in Sachen Kleidung ;-).
Ich hatte auch nur 2 Fragen an sie. Ich sollte lt Fä 3 * 300mg Magnesium nehmen. Das kam mir komisch vor. Sie meinte aber, dass das bis zur 38. Woche ok sei, aber dann sollte ich es weglassen.
Die andere war, dass ich nicht wußte, was ich in den Kinderwagen legen sollte. Moltontücher, Spucktücher, Fell??? Sie riet mir zu einem Laken. Eigentlich auch gleich mehrere... . Ok, dann höre ich da doch mal drauf.
Ansonsten kommt sie jetzt erst wieder nach der Geburt. SPANNEND :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen