Donnerstag, 23. Juni 2016

MeIne Hebamme und ich

Oh was war das für ein Kampf.
An 11+4 fing ich an meine Liste von Hebammen abzutelefonieren. Aufgrund der Blutungen hatte ich einfach Angst vorher eine anzurufen. Ja, ich weiß. Sie hätte mir auch in dem Fall geholfen, aber ich wollte nicht.
Tja nun habe ich den Salat. Es geht KEINER dran. Auch ruft keine zurück. Am 25.04 (14+4) habe ich eine verzeifelte Mail an eine Adresse geschickt, die ich im Netz gefunden habe. Am 09.05 (16+4) hat sie zurück gerufen. Ich habe endlich eine Hebamme.
Am 22.06 (22+6) war sie nun da. Mein Gefühl täuschte mich gar nicht. Sie ist eine total liebe und sehr verständnisvoll. Sie hat sich alles angehört und notiert. Direkt am ET ist sie im Urlaub, aber sie hat eine Vertretung. Gott sei dank. Da sie eine Familien Hebamme ist, kann ich sie bis zu einem Jahr nach Entbindung kontaktieren, auch wenn ich nicht stille. Dafür macht sie keine Vorsorge. Ob ich das eh in Anspruch genommen hätte, weiß ich nicht. Ich sehe sie nun 6 Wochen vor Termin nochmal um alles durchzusprechen. Ich bin einfach erleichtert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen