Freitag, 20. Juni 2014

Wedding – Schmuck


Der Schmuck war für mich irgendwie so klar, dass er nicht wichtig erschien. Ich sah, noch bevor der Mann mir einen Antrag mache, bei einer lieben Bloggerin ein Foto einer Kette. Ich wusste in dem Moment, dass ich genau diese Kette kaufen werde. Ich wusste auch, dass ich sie mir nicht von meinem Mann schenken lassen werde, weil ich in meinem Herzen einen anderen Menschen spürte, als ich sie sah.

Nein, nein, kein Grund zur Scheidung. Er kennt die Person und kennt meine Gefühle. Die Rede ist von meiner besten Freundin. Der Person, mit der ich aufgewachsen bin. Die Person, die mich am längsten und damit am besten kennt.

Ich machte mich also eines schönen Juni Tages auf nach Hamburg und besuchte Tiffany & Co. Die nette Verkäuferin war so gerührt von meinem Vorhaben, dass sie mir eine Karte zur Hochzeit schrieb, in der stand, dass sie hofft, dass meine Freundin von der Geste genauso gerührt sein wird, wie sie selbst es war. Was soll ich sagen, natürlich war sie es.
 


Weiteren Schmuck gab es nicht wirklich. Meine Ohrstecker kaufte ich im Rossmann. Meine Ringe standen fest. Das war es.

Nachtrag: Die Kette bekam meine beste Freundin, die auch meine Trauzeugin war und für mich mehr eine Schwester ist, als eine Freundin. :-)

Kommentare:

  1. Die Kette steht ja beiden richtig gut. :) Gehe ich richtig in der Annahme, dass Du sie deiner Trauzeugin/besten Freundin geschenkt hast oder habe ich das missverstanden? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Ja, genau! Ich habe gerade gesehen, dass ich das gar nicht richtig sagte. Ich hole das nochmal nach :-*

      Löschen
  2. Die gleiche Kette (plus das Armband) habe ich auch zur Hochzeit bekommen und getragen ♥ Mein Armband trage ich seitdem auch jeden Tag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe dich doch auch verlinkt ;-). du hattest das irgendwo gepostet. ich meine auf twitter, und ich war verliebt. ich musste die kette einfach haben. NATÜRLICH habe ich sie erst nach der preiserhöhung gekauft. war wieder typisch ich.

      Löschen