Donnerstag, 26. Dezember 2013

Frohe Weihnachten ....

.... auch wenn ich vielleicht ein wenig spät dran bin *hust*.

Da ich mich schon länger nicht mehr gemeldet habe, wird es also dieses Jahr nur einen Post geben. Wer also genug von Weihnachten hat, braucht nur einmal weiterklicken :-D.



Ich konnte einfach nicht dran vorbei gehen.

Unser Adventskranz dieses Jahr

Ein wenig Deko.

Und schwups brennen schon alle Lichter.


Ich habe dieses Jahr einen Kalender für meine Beste angefertigt. Das ist ja nicht so einfach, mal eben 24 kleine Geschenke zu finden ohne ein halbes Vermögen auszugeben.







Der Andere mit den ordenltichen Tüten gehört meinem Mann. Die unordentlichen Tüten habe ich noch schnell für eine gute Freundin gemacht. (Prompt gab es zu Weihnachten einen Lack geschenkt. Die Verrückte!)


Dann gab es noch unser Weihnachtessen. Dieses Jahr haben wir uns den 4. Advent ausgesucht um die Familie einzuladen. Genauer gesagt, die des Mannes und die der Besten. Meine Eltern haben sich zu Weihnachten aus dem Staub gemacht. Meine Oma wurde dann liebevoll von uns und der Schwiegefamilie aufgenommen. Die hat sich gefreut wie Bolle!










 



Das Abendessen habe ich natürlich nicht fotografiert. Ich wurde schon komisch angeschaut, als ich das Anschneiden des Kuchen festhalten wollte. Banausen ;-).

Es gab als Vorsuppe Tomate, als Hauptgang Hackbraten Wellington, Ofengemüse und Salat vom warmen Chicorée. Als Nachtisch Vanilleeis auf einem Erdbeerspiegel mit so einem Netz aus Schoki obendrauf.
Wir gewöhnen unsere Familien an dieses 3-Gang Ding. Ich kenne das seitdem ich klein bin von meiner anderen Oma und ich mag das sehr gerne. So sitzt man länger gemütlich zusammen, auch wenn man danach einen Kran braucht um aufzustehen.
Ich bin ganz neidisch, wenn ich auf Instagram sehe, dass sich Familien zu Weihnachten herausputzen. Ich war wieder vollkommen Overdressed. Der Mann auch. Naja, wir geben es nicht auf :-D.

Ich wollte mich auch noch für die lieben Worte bedanken. Das tat wirklich sehr gut. Meiner Oma geht es auch wieder gut. Sie ist wirklich sehr gut drauf, nimmt jetzt Marcumar und ich hoffe 2014 wird ein wenig erholsamer. Zu meiner Familie möchte ich glaube ich nichts mehr sagen. Das müssen sie selber wissen. Ich habe meine kleine eigene Familie mit Menschen, die ich liebe und die mich lieben. Vielleicht wächst diese ja 2014 nicht ein klitzekleines bisschen an ;-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen