Dienstag, 6. November 2012

brautkleidsuche die erste - 1. hochzeitsmesse

ich werde mal versuchen, jeden dienstag einen bericht zu schreiben, was ich in sachen hochzeit in der woche gemacht bzw geschafft habe. mal gucken, wie lange ich das durchhalte ;-).

letzte woche war für mich etwas ganz besonderes! nachdem wir im urlaub bereits beschlossen hatten zu heiraten, hatte ich die hoffnung auf einen antrag begraben. es war immer ein traum von mir, einen zu bekommen. aber irgendwie läuft das leben ja manchmal anders als gedacht.
somit war ich zu tränen gerührt, als es doch passierte. genauergesagt, ich sah aus wie ein panda.
was sagt mir das? träume werden doch wahr.

WOCHE 1
erste woche, erste hochzeitsmesse. meine güte, es gibt aber auch viele kleider! und einladungskarten! und tischdekorationen!
und wo fange ich an? was macht man bloß als erstes? meine beste freundin schnappte mich also und wir fuhren zu der ersten hochzeitsmesse meines braut daseins. als wir den saal betraten, war ich sehr skeptisch! da waren einzelne stände, das licht sehr hell und ich habe mich beobachtet gefühlt. einfach schlendern war nicht. man wurde angesprochen, ob man wollte oder nicht.
"wer von ihnen ist denn die braut?". "die braut bin ich!" zack! da war es. ich habe es gesagt. laut und deutlich. vor anderen. ich werde heiraten. wirklich! cool!
ich führte also gespräche mit fotografen, goldschmieden und catering firmen. guckte mir brautkleider an und merkte, wie die panik in mir hochkroch. auf twitter konntet ihr ein teil dieser panik live mitbekommen. aber das war nur die spitze des eisberges. der wunschtermin ist in 5 monaten. es ist kein termin, der zwingend ist. ich sage also nicht, dass wenn ich an dem tag nicht heirate, heirate ich nie. also warum der stress? ich weiß es nicht.

der erste schritt war auf jeden fall, dass ich meiner besten freundin aufgaben delegiert habe. ich habe sie gebeten, für mich termine in brautmodengeschäften zu machen. innherhalb von 5 minuten hatte ich eine mail mit terminen und ich muss nun nur noch urlaub nehmen. toll, oder?

kurz darauf nahm mein freund mich in den arm. küsste mich auf die strin und hat termine mit möglichen locations ausgemacht.
was soll ich sagen? ich habe die besten menschen um mich herum :-)

leute, nun kann es los gehen. ich werde euch also an meinen wahnsinnigen planungsarbeiten teilhaben lassen! denn ich bin die braut und ich darf das. hihi


fazit nach der ersten woche:

hochzeitszeitschriften: 2
hochzeitsbücher: 1
hochzeitsmessen: 1
locations: 2
standesämter: 1

die bilanz ist doch ganz gut, oder?

Kommentare:

  1. Das fängt doch schon mal ganz gut an :)

    P.S. Ich habe meinen Antrag erst kurz vor unserer Trauung bekommen ;) Also mach dir da nichts draus ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja mal gespannt wie es weiter geht. :)

    Ach ja, wir können ja mal Kleiderschrank tauschen. Du und ich. ;))
    Ach nein Blödsinn, zieh einfach bei mir ein, ich hab noch ein Zimmer frei.
    Dann helf ich dir auch mit der Hochzeitsorganisation. Bei sowas bin ich gut. :)

    AntwortenLöschen
  3. Besser spät als nie - hier aber trotzdem ein ganz herzliches Congrats from me! :D Genieß die Braut-Zeit, Alles Liebe, Macs

    AntwortenLöschen
  4. oh süss. bei mir ist das ja alles schon wieder eine zeit lang her. ach, genieß es. :)

    AntwortenLöschen