Donnerstag, 4. Oktober 2012

der herbst

ich habe auf so vielen blogs schon von ihm gelesen. wunderschöne texte [gedichte], atemberaubende bilder, fatastische shoppinglisten [an denen bin ich immer sehr interessiert ;-)] und entzückende outfitbilder. bei jeden beitrag denke ich, das will ich auch. und dann sitze ich vor dem laptop und bringe weder texte, noch shoppinglisten zusammen. für outfitbilder fehlt mir im moment die zeit. was eine schande ist, denn ich sah die letzten tage fantastisch aus! [hihi]
wie kann ich also meinen beitrag zum herbst leisten? ich lade euch zum suppe essen ein :-)






ich liebe diese suppe! sie ist einfach köstlich!

300g möhren
1 kleine kartoffel
1 kleine zwiebel
1 knoblauchzehe
25g butter
100 g dosentomaten
700ml brühe
50 ml halbtrockener sherry (naja, hier nehme ich es echt nicht so genau. hicks)
salz
150 ml sahne
pfeffer
ein paar tortellini
basilikum

möhren und kartoffeln halt schälen uns so klein machen, dass unser guter freund der pürirstab es nachher klein bekommt.
zwiebeln und knoblauch schälen und auch klein schneiden [wird nachher mit püriert, also nicht so viel mühe geben].
butter in ein topf. zwiebel und knofi rein und andünsten.
möhren und kartoffeln dazu. kurze zeit später die dosentomaten, sherry und brühe dazugeben.
das ganze gebräu dann 20 minuten zugedeckt köcheln lassen.
dann kommt der kleine freund zum einsatz und es heißt pürieren.
sahne dazu, mit den gewürzen abschmecken.
der basilikum und die tortelini kommen dann obendrauf. die tortellini sind dann natürlich gekocht. ich mache immer noch diese balsamico tunke als deko drüber. ich mag auch den geschmack, wenn es sich mit der suppe verbindet. und das war es auch schon.
ganz einfach oder? wenn nur das schnippeln nicht wäre ;-)

[jamie mache ich keine konkurrenz. so ein rezept niederschreiben ist ja echt nicht so einfach. das rezept an sich habe ich übrigens aus einem tupperkochbuch :-)]

Kommentare:

  1. hallo liebe Toffi
    also wenn ich ehrlich bin, dann ist das bisher der schönste Post zum Thema Herbst den ich bisher gelesen hab! Fand die "Einleitung" war richtig klasse geschrieben und bei der Einladung zur Suppe musste ich gleich schmunzeln :) Und die Suppe sieht sowieso lecker aus (ich versteh warum dein Freund dich als Hausfrau auf Händen trägt ;)) Werd mir das Rezept gleich mal ausdrucken und zuhause mal nachkochen!
    Liebe Grüße,
    Anni <3

    AntwortenLöschen