Dienstag, 14. August 2012

konsumverzicht....

.... oder wie ich es gerne nenne: kläglich gescheitert.

ich weiß nicht mehr genau, wann lea von rockandglitter dazu aufgerufen hat, aber ich war sofort feuer und flamme! warum? weiß ich heute auch nicht mehr genau. ich vermute, dass ich dachte, ich schaffe das. einen monat, 30 tage, auf dinge verzichten, die man eh nicht braucht. hört sich doch gut an, oder? aber wenn man etwas nicht braucht, warum fällt es einem so schwer drauf zu verzichten?
was braucht man? was braucht man nicht? fragen über fragen....
ich las dann von meinen mitstreiterinnen, dass sie auf einen rock verzichtet haben, den sie so gerne hätten. und einen nagellack.... ok dazu muss ich nichts weiter schreiben! hallo? nagellack! grundbedüfnis!

also wo fängt überflüssig an und hört brauchen auf? am ersten tag der challenge kaufte ich mir eine elle. als ich sie kaufte, dachte ich mir noch nichts dabei. ich habe gerade keine lust ein buch zu lesen, da kann eine zeitschrift nicht verkehrt sein. zu hause musste ich dann feststellen, total überflüssig, denn ich hatte noch die life & style. was blieb mir anderes übrig, ich habe meine sünde sofort gebeichtet. allerdings dachte ich immer noch, ich werde 30 29 tage durchhalten, nichts überflüssiges zu kaufen. ich bin ja manchmal naiv.....

die nächste falle ließ nicht lange auf sich warten. golden jungle! sagt euch nichts? ihr glücklichen! so ein böses designer label bringt einen lack in kroko optik auf den markt. mann sagt, braucht man nicht! frau sagt, brauche ich ganz dringend. die parfümerie meines vertrauens teilte mir mir, dass sie das duo erst ende august bekommen. kurzes aufatmen. ende august? challenge vorbei!!! ich war schon fast draußen, da fiel es mir wieder ein! 3 herbstlacke! bestellt am 28.06.! lieferdatum mitte august! verdammt! ob ich bei meiner pafümerie ein toffi lager aufmachen kann???
ihr seht schon, hier läuft war schief, oder? dennoch war ich immer noch davon überzeugt, dass ich 29 15 tage schaffe.

was passierte letzten samstag? mr toffi und ich gingen shoppen. richtig gehört! bewußt shoppen.
damit war klar, ich bin am konsumverzicht kläglich gescheitert. ich kann einfach nicht nichts kaufen. ich bin eine frau, das muss in meinen genen liegen.

aber jetzt mal ehrlich! unter uns shoppingverrücken, lacksüchtigen bloggermädels. ich war doch schon gescheitert, als ich froh war, dass dior sein krokodil erst ende august in die läden bringt. zumindestens in meinen laden. beim konsumversicht geht es doch nicht darum, einen monat auf alles zu verzichten, um dann am 01.09 in die läden zu stürmen und sich alles zu kaufen, was man doch soooo gerne hätte.

ich muss den konsumverzicht für mich anders definieren. ich führe seit 4 jahren über meine monatlichen ausgaben buch. in den letzten 2 jahren habe ich (versucht) jedes ershoppte teil aufzuschreiben und am ende des jahres einen großen strich drunter zu ziehen. es geht doch eigentlich viel mehr darum, sich nicht jedes teil zu kaufen, was man auf den vielen tollen blogs sieht, sondern darum, bewußt einzukaufen. meine freund sagt mir auch, dass ich den 23. chanel lack nicht brauche. und das stimmt, ich brauche ihn nicht. ich hätte ihn gerne. für diesen lack muss ich eben auf was anderes verzichten. ich muss abwägen, ob er mir das wert ist.

also liebe mädels, ich gebe auf! was aber nicht bedeutet, dass ich euch nicht aus der ferne anfeuer, währenddessen ich sehnsüchtig auf meine chanellacke warte ;-* pralinchen?


Kommentare:

  1. das hast du schön geschrieben und du hast auch recht! ich habe neulich die holo lacke von kiko entdeckt! und omg! ich WILL die haben!!! es ist schon so weit, dass ich meinen freund versucht habe zu überreden ihn mir zu kaufen! der bleibt aber hart und eigentlich ist das natürlich auch nicht sinn der sache! mir geht es vor allem darum mir diesen monat mal klar zu machen, dass ich eigentlich nichts brauche! noch bin ich auf dem richtigen weg - wenn da nur nicht die gedanken an die kiko lacke wären.. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube auch ganz fest an dich ;-) - allerdings würde ich ja sagen: kauf sie dir!

      Löschen
  2. das könnte ich gar nicht. nein warte, ich könnte schon, ich will nicht ;) aber manchmal kaufe ich längere zeit tatsächlich mal nichts (1-2 wochen das geht schon) und dann freue ich mich umso mehr wenn ich dann doch zuschlage...
    schön hast du das geschrieben, ich hab sehr geschmunzelt.
    brauchen tu ich auch nichts, aber ich hätte so vieles so gerne. mein mann kauft sich manchmal monatelang nichts, wie macht er das nur? aber so war ich schon immer, selbst als kind sagt meine mutter. wenn ich was schönes gesehen hab dann habe ich immer einen weg gefunden es zu bekommen. also: i was born this way ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herr toffi schlägt auch nur ab und zu zu, aber dann richitg ;-)

      Löschen
  3. Ich finde, dass man da manchmal zu hart mit sich selbst ist. Nennen wir die ganze Shopperei und was da so dazu gehört mal der Einfachheit halber "Hobby". Wenn ein Mann bspw. viel Geld in ein Auto Tuning steckt, ist das auch ein kostspieliges Hobby. Aber man macht sich bei den ganzen anderen, auch kostspieligen, Hobbys nicht solche Gedanken, ob das jetzt ein wollen/müssen/können war. Nur bei Shopping.
    Klar braucht man nicht den 34. Nagellack, die 6. Designerhandtasche, das 367. Top, usw., aber es macht Freude. Und gerade wenn man hart und viel arbeitet, möchte man sich doch auch eine Freude machen. Und jeder hat an anderen Dingen eine Freude. Bewusst shoppen, ja - schlechtes Gewissen, nein!

    AntwortenLöschen
  4. tsststsss liebe toffi, jetzt muss ich aber mal schimpfen! *krkr* :D
    ich bin eigentlich eher immer unfreiwillig auf shoppingentzug, da ich unter der woche gar nicht dazu komme in die stadt zu gehen oder in onlineshops zu stöbern und am abend habe ich dazu dann keine lust mehr. wenn ich dann aber freizeit habe, dann jaaaa dann ...

    AntwortenLöschen
  5. Mhhh also einen Monat so verzichten könnte ich bewusst bestimmt auch nicht, aber ich kaufe mir z.B. sehr selten Zeitschriften (habe nur welche, wenn mein Freund mir sie mal so mitbringt). Wenn man das auf Dauer macht, dann bringt das ja auch schon was ;) LG

    AntwortenLöschen
  6. man darf nicht verzichten - zumindest nicht auf style-konsum ;)

    AntwortenLöschen